Kamps sozial engagiertin Berlin

Das tägliche Brot: Für viele Bedürftige in Deutschland keine Selbstverständlichkeit.

Kamps engagiert sich für Menschen, denen das Geld für das Grundnahrungsmittel Brot fehlt und spendet Überproduktionen aus den Handwerksbäckereien täglich frisch an gemeinnützige Organisationen, Kindergärten o.ä. Kamps kooperiert auch mit dem Bundesverband Deutsche Tafel e.V. Seit 2007 engagiert sich Kamps in Berlin für das Projekt LAIB und SEELE:

LAIB und SEELE, die Aktion der Berliner Tafel, der Kirchen und des rbb (Rundfunk Berlin Brandenburg) hat sich als erfolgreiche und konstante Anlaufstelle in der Versorgung Berliner Bedürftiger etabliert. In mittlerweile 42 LAIB und SEELE Ausgabestellen in Berliner Kirchen werden monatlich etwa 40.000 Bedürftige von rund 1.000 ehrenamtlich tätigen Berlinerinnen und Berlinern versorgt. Dabei ist LAIB und SEELE gerade auch auf Partner aus der Wirtschaft angewiesen, um die Logistik zu bewältigen und ein ausreichendes Volumen sicher zu stellen. Die Kamps Handwerksbäckerei Berlin steht LAIB und SEELE seit Mai 2007 als Partner zur Seite und hilft, Berliner Bedürftige in allen Ausgabestellen mit dem Grundnahrungsmittel Brot zu versorgen.

„Da können und wollen wir helfen“, so die Überzeugung von Nikolas Niebuhr, dem Vertriebsleiter der Kamps Handwerksbäckerei Berlin. Seit Juli 2006 ist er in der Handwerksbäckerei Berlin beschäftigt und hat sehr schnell den hohen Grad an Bedürftigkeit in der Hauptstadt realisiert. „Als Berliner Bäcker kennen wir nicht nur die Backwarenvorlieben der Region, sondern wir haben auch ein besonderes Auge für die Bedürfnisse der Menschen, die hier leben“. Da das besondere Engagement von Sabine Werth und der Berliner Tafel in aller Munde ist, hat Nikolas Niebuhr auch von der Aktion LAIB und SEELE erfahren. Die Kamps Handwerksbäckerei hat intern diskutiert und geprüft, was man tun kann und stellt jetzt mit viel Engagement der Mitarbeiter täglich Brotspenden für LAIB und SEELE zur Verfügung.

Um die notwendigen Mengen für LAIB und SEELE bereitstellen zu können, geht die Kamps Handwerksbäckerei Berlin zwei Wege. Der größte Teil der Brote für LAIB und SEELE wird nachts frisch und zusätzlich in der Berliner Handwerksbäckerei gebacken. Der geringere Teil kommt aus den Berliner Kamps Bäckereien. Diese geben alle Backwaren, die täglich nicht frisch verkauft werden konnten, am Abend an die Handwerksbäckerei zurück. Dort wird diese Ware ab sofort auf ihre Qualität kontrolliert. Ausschließlich die einwandfreien Rückläufe mit weiterhin hoher Qualität werden dann am nächsten Morgen zusätzlich von LAIB und SEELE abgeholt. Insgesamt stellt die Berliner Handwerksbäckerei jeden Tag mindestens 300 Brote zur Verfügung.

„Wir brauchen eine große Menge an Lebensmitteln, um 42 Ausgabestellen, die jeweils einmal wöchentlich geöffnet sind, mit ausreichenden Mengen bedienen zu können“, sagt Sabine Werth, die Vorsitzende der Berliner Tafel e.V. Dabei sind gerade Grundnahrungsmittel wie Brot bei den Bedürftigen besonders begehrt und dürfen in den Lebensmittelbeuteln nicht fehlen.

Alle, die in Berlin bedürftig sind und dies mit einem Hartz IV-, Arbeitslosen- oder Rentenbescheid belegen, können in der Ausgabestelle der eigenen Wohngegend für einen Euro einen Beutel Lebensmittel mitnehmen. „Wir sind froh, so viel Unterstützung aus der Wirtschaft zu erhalten, denn der Bedarf an Lebensmitteln steigt ständig“, fasst Sabine Werth zusammen.

Das Ziel ist eine flächendeckende Versorgung von Bedürftigen in Berlin über die kirchlichen Ausgabestellen von LAIB und SEELE. Die Kamps Handwerksbäckerei Berlin hilft ab jetzt mit, dieses Ziel zu verwirklichen.

Jedes Brot hilft

Darüber hinaus lenkt Kamps in Berlin seit Juni 2007 mit der Aktion „Jedes Brot hilft“ zusätzlich vier Mal jährlich alle Aufmerksamkeit in den Kamps Bäckereien auf LAIB und SEELE.

Kamps widmet dann jeweils für einen Monat eine Brotsorte dem guten Zweck LAIB und SEELE: Für jedes verkaufte Aktionsbrot wird von der Berliner Handwerksbäckerei in der Folgewoche ein frisches Brot extra gebacken und LAIB und SEELE gespendet. Mit dem Kauf eines Aktionsbrotes haben die Berliner damit Gelegenheit, einen aktiven Beitrag für LAIB und SEELE zu leisten.

Osterhasen für LAIB und SEELE

Während der Osterzeit im Jahr 2008 fand in 108 Berliner Kamps Bäckereien die Aktion „Schenken Sie frohe Ostern“ statt. Das Ziel: 5.000 Osterhasen für LAIB und SEELE zu spenden.

Die Spende der Osterhasen wurde durch den Verkauf des leckeren Hefegebäcks an die Berliner Kamps Kunden möglich gemacht. Denn für jeden bis Ostern verkauften Osterhasen spendete Kamps einen Osterhasen an das Projekt LAIB und SEELE.

Auch Bischof Wolfgang Huber nahm sich in der Karwoche Zeit, um persönlich in einer der Ausgabestellen die gespendeten Osterhasen an die Bedürftigen zu verteilen.