Klasse Pausenbrote!

Im September 2009 hatten das Deutsche Kinderhilfswerk e.V., die Bäckerei Kamps und die Zeitschrift „meine Familie & ich“ zum Wettbewerb „Her mit dem Pausenbrot“ aufgerufen. Insgesamt 656 leckere und phantasievolle Pausenbrotrezepte aus Grundschulen in ganz Deutschland haben die Jury erreicht. Für jedes eingereichte Rezept hat die Bäckerei Kamps 5 Euro und damit insgesamt 3.280 Euro in den Fonds „Eine Mahlzeit für alle Kinder“ des Deutschen Kinderhilfswerkes e.V. gespendet.

Bei der großen Pausenbrot-Aktion haben nämlich nicht nur die leckersten Pausenbrotrezepte, sondern auch Kinder aus sozial schwachen Familien gewonnen. Diese werden seit Ende 2007 von dem Deutschen Kinderhilfswerk e.V. und der Bäckerei Kamps durch den gemeinsamen Fonds „Eine Mahlzeit für alle Kinder“ unterstützt.

Bis heute kamen durch Spenden und vielfältige Aktionen bereits mehr als 110.000 Euro für den Fonds „Eine Mahlzeit für alle Kinder“ zusammen, die in vielen Familien und Einrichtungen konkrete Hilfe leisten konnten.

Zur Präsentation der Ergebnisse von „Her mit dem Pausenbrot“ an der St. Michael Schule in Arnsberg, einer der 5 Gewinnerschulen, war auch die Tigerentenclub-Moderatorin Katharina Gast vor Ort, die diese Aktion als Jury-Mitglied tatkräftig unterstützt hat.

Alle 5 Gewinnerklassen erhalten 200,- Euro für die Klassenkasse sowie Brot und Brötchen für ein gemeinsames Power-Frühstück. Dass die Auswahl der besten Rezepte keine leichte Aufgabe für die kompetente Jury war, zeigt der Ideenreichtum der Siegerschnittchen:

  • Das Piraten-Sandwich von der Koch-AG der St. Michael Schule in Arnsberg
  • Die bunten Gesichter, der Klasse 2b der Albert-Schweitzer Schule in Wedel
  • Das Drachenboot der Burgwaldschule in Wetter/Hessen
  • Das gesunde Auto der Montessori-Schule in Lauf
  • Die Strandkrabben der Förderschule in Großkayna


Die Koch-AG der St. Michael Schule überzeugte mit ihrem Piraten-Sandwich

Die Leiterin der Koch-AG, Pia Spaan-Wesser berichtet: „Dem Sozialdienst katholischer Frauen als Träger der Koch-AG ist es gerade in sozialen Brennpunkten besonders wichtig, jede Woche mit Grundschülern an dem Thema Ernährung zu arbeiten. Es geht darum zu zeigen, dass gesunde Ernährung lecker ist, Spaß macht und durchaus auch günstig sein kann.“ Tigerentenclub-Moderatorin Katharina Gast ergänzt: „Ich war begeistert, wie viele und tolle Rezeptideen für Pausenbrote von den Kindern eingereicht wurden. Besonders freut es mich, dass dabei auch eine stolze Summe für das Deutsche Kinderhilfswerk zusammen gekommen ist.“

Alle Gewinner-Rezepte von „Her mit dem Pausenbrot“ kann man auch im aktuellen Heft 2/2010 der Zeitschrift „meine Familie & ich“ nachlesen und werden online auf www.lustaufgenuss.de/pausenbrot.