Vom Auszubildenden zum selbständigen Unternehmer – Kamps ruft neues Traineeprogramm ins Leben

Kamps hat ein neues Traineeprogramm für Auszubildende entwickelt, die ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Mitarbeiter, die ihre Ausbildung bei Kamps erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten die Chance, nach ihrer Ausbildung und der Absolvierung des Traineeprogramms selbst Franchisepartner zu werden. Neben einer guten Abschlussnote ist besonderes Engagement eine Voraussetzung sowie der Wille, den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen. Viele Auszubildende wollten diese Chance nutzen und haben sich für das einjährige Traineeprogramm bei Kamps über ihre Chefs, die Franchisepartner, beworben. Kamps startet das neue Programm mit wenigen, ausgewählten Kandidaten. Nach einem strengen Auswahlverfahren einschließlich einer intensiven Probe-Arbeitswoche haben es schließlich zwei ehemalige Auszubildende geschafft: Die 24-jährige Susann Heß und die 21-jährige Vivien Kallenbach. „Gerade in der aktuellen wirtschaftlichen Situation hatte ich von vielen Auszubildenden von anderen Bäckereien gehört, dass die Übernahme in ein festes Anstellungsverhältnis und attraktive Entwicklungsmöglichkeiten nicht selbstverständlich sind. Bei Kamps war ich mir sicher, dass die Aussichten gut sind, da das erfolgreiche Unternehmen ständig neue Bäckereien eröffnet“, freut sich die aufgeweckte Trainee Susann Heß. Durch ihren Chef wurde sie auf das neue Traineeprogramm aufmerksam und bewarb sich umgehend – mit Erfolg.

Praxis und Theorie finden bei dem Programm gleichermaßen Berücksichtigung. Drei Wochen im Monat arbeiten die Trainees wie gewohnt in ihrer bisherigen Bäckerei mit, in der vierten Woche lernen sie den Arbeitsalltag in einem der Ausbildungsbetriebe, einer anderen Kamps Bäckerei, kennen. Die Trainees durchlaufen zudem das gesamte Kamps Akademie Programm. Hierzu gehören unter anderem Seminare zur Betriebswirtschaftslehre, Personalführung, Qualitätssicherung, zum Arbeitsrecht und spezielle Verkaufstrainings. Zum Abschluss nimmt der neue Franchise-Partner an der Akademiewoche in Essen teil. Da das Programm gut ankommt und bereits zahlreiche neue Anfragen vorliegen, wird die Teilnehmerzahl im nächsten Jahr erhöht. Kamps Auszubildende haben das System von Grund auf kennengelernt und bringen die notwendige Erfahrung aus dem Bäckerei-Alltag mit. Dies ist auch für Kamps als Franchisegeber ein großer Vorteil. „Es erfüllt einen Franchisenehmer außerdem mit Stolz, wenn sein Auszubildender für das Traineeprogramm ausgewählt wird. Zugleich ist es motivierend, weitere junge Menschen in seiner Bäckerei auszubilden“, berichtet Jens Wallmeier, Leiter der Kamps Akademie.

Insgesamt werden derzeit 310 junge Menschen bei Kamps ausgebildet.
Das Weiterbildungsangebot und die Entwicklungsmöglichkeiten sind mit einer eigenen Akademie und dem neuen Traineeprogramm vielfältig.