Verantwortung leben

Als führende Handwerksbäckerei ist uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ein wichtiges Anliegen.

Umstellung auf Ökostrom ab 01. JanUAR 2022

#UMWELTVERLIEBT - KAMPS BACKT JETZT MIT ÖKOSTROM

31.12.2021
Nachhaltigkeit & Ressourcenschonung sind wichtige gesellschaftliche Herausforderungen und damit natürlich auch ein wichtiges Thema für unser Unternehmen. Ab 01. Januar werden wir unseren Strombedarf, dort wo technisch möglich, durch den Bezug von Ökostrom decken.

Durch die Umstellung auf Erneuerbare Energien vermeiden wir den Ausstoß von mehr als 6.000 Tonnen klimaschädlichem CO2! Der Ausbau von Wind-, Solar- und Wasserkraft wird dadurch unterstützt, dass der gesamte Strombedarf, welcher für unsere Handwerksbäckerei, Verwaltung und die Kamps Bäckereien* zukünftig anfällt, in gleicher Menge ökologisch erzeugt wird (*dort wo in den Standorten technisch möglich). In unserem Fall hauptsächlich durch Windkraft.

Dazu Daniel van Münster, als Manager Energie für alles rund um das Thema Energie bei Kamps verantwortlich : „Durch die Umstellung auf Ökostrom setzen wir auf klimafreundliche Erneuerbare Energien und machen einen großen Schritt in eine grüne Zukunft.“ Somit und durch immer mehr Unternehmens- und Privatverbraucher die sich für Ökostrom entscheiden, wandelt sich die Versorgungslage hin zu umweltschonenden Energiequellen.

Kamps ist dabei!

Kamps setzt komplett auf Fairtrade Kaffee

Kamps setzt komplett auf Fairtrade Kaffee

24.08.2021
Die Kamps GmbH verstärkt ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit und setzt ab sofort auf Fairtrade-zertifizierten Kaffee: Zusammen mit dem Traditionsröster Schirmer Kaffee haben die Schwalmtaler Handwerksbäcker eigene Hausröstungen kreiert, die durch ein exzellentes Geschmackserlebnis überzeugen. Damit können Kunden bei Kamps jetzt verantwortungsvoll genießen, denn die verwendeten Kaffeebohnen werden nach Fairtrade-Standards angebaut und verbessern die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Erzeuger vor Ort.
Mehr lesen

Kamps nach ISO 50001 zertifiziert

ISO 50001:2018 – eine weltweit gültige Norm, die Unternehmen dabei unterstützt, ihre Energieeffizienz systematisch zu verbessern, fortlaufend Energiespar-potenziale herauszufiltern und so einen umweltbewussten Umgang mit Energie sichern zu stellen. Dafür setzt Kamps auf einen eigenen Energiemanager, um Mitarbeiter und Franchise-Partner sowie deren Mitarbeiter für einen nachhaltigen Umgang mit Energie zu sensibilisieren und dabei zu unter-stützen. Energieexperte Nils Hagemann und sein Energie-management-Team, das sich interdisziplinär aus Mitarbeitern der Unternehmensbereiche Qualitätssicherung, Controlling, Einkauf, Technik, Produktion, Vertrieb und IT zusammensetzt, widmen sich voll und ganz dem bewussten Umgang mit Energie. „Energieeffizient zu handeln, ist nicht schwer“, erklärt Nils Hagemann. „Jeder kann seinen Teil dazu beitragen". Die ersten Schritte sind ganz leicht, wie er zu berichten weiß: „In den Kamps Bäckereien und Backstuben sollen die Teams vor Ort soweit wie möglich so handeln, wie sie es zu Hause tun würden. Sprich: das Licht ausschalten, wenn man einen Raum verlässt, oder den Ofen ausschalten, wenn er nicht mehr benötigt wird.“

Kleine Kniffe können oft schon viel bewirken, doch natürlich stehen für Nils Hagemann auch die größeren Maßnahmen auf dem Programm: „Abgesehen von der Sensibilisierung der Mitarbeiter vor Ort, arbeiten wir außerdem daran, Energieverbrauchsschwerpunkte überall im Unternehmen transparenter zu machen und konstant über das Thema Energie zu informieren.“ Um herauszufinden, wann der Energieverbrauch am höchsten ist, stattet Kamps seine Handwerksbäckerei und alle Standorte mit Zählern aus, die alle 15 Minuten den Energieverbrauch aufzeichnen. Daraus lassen sich dann mögliche Einsparpotenziale ableiten. Die Zertifizierung nach ISO 50001 erfolgt jährlich und wird bei Kamps durch die GUTcert durchgeführt. 

RessourceneffizienZ gesteigert

Die Kamps GmbH nimmt das Thema der Ressourceneffizienz seit jeher sehr ernst und ist nach den internationalen Normen ISO 9001 und ISO 50001 zertifiziert. Um unseren Umgang mit Ressourcen weiter zu verbessern, haben wir z.B. unsere Instandhaltung auf den Prüfstand gestellt. Im Rahmen einer Ressourceneffizienzberatung haben unsere Techniker in enger Zusammenarbeit mit den Beratern der Duisburger innowise GmbH die Prozesse der Instandhaltung analysiert und Optimierungsmaßnahmen umgesetzt. Durch den vermehrten Einsatz vorbeugender Instandhaltung und der Standar-disierung von Prozessen kann die Anlagen-verfügbarkeit erhöht werden und so zukünftig Material, Energie und Abfälle vermieden werden. Durch die umgesetzten Maßnahmen können wir jährlich ca. 5.500 kg CO2 sowie ca. 10,5 t Material einsparen. Das Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert und von der Effizienz-Agentur NRW begleitet.

Energie made in Schwalmtal

Seit Juni 2016 betreibt Kamps ein eigenes Blockheizkraftwerk am Standort der Handwerksbäckerei in Schwalmtal. Das Kraftwerk wird mit Erdgas betrieben und sorgt für eine nachhaltige und vor allem wirtschaftliche Versorgung der Handwerksbäckerei mit elektrischer und thermischer Energie. Durch diese bedarfsgerechte Bereitstellung von Strom und Wärme werden pro Jahr 490 Tonnen CO2 eingespart. Hier geht's zur Pressemeldung!

Bäckerei-Finder

Kamps gibt’s über 430 Mal in Deutschland. 
Die nächste Kamps Bäckerei, 
Öffnungszeiten und mehr?

Hier entlang!